Überbetriebliche Kurse

Eine wichtige Voraussetzung für das erfolgreiche Gelingen der beruflichen Grund- bildung ist die Koordination und Kooperation der einzelnen Lernorte. Die über- betrieblichen Kurse dienen dem Erwerb, der Vermittlung und der Festigung grund- legender Fertigkeiten. Sie ergänz en die Bildung in beruflicher Praxis und die schuli- sche Bildung, wo die zu erlernende Berufstätigkeit dies erfordert. In den über- betrieblichen Kursen werden Arbeitstechniken und Problemlösen, prozessorien- tiertes, vernetztes, ökologisches und qualitätorientiertes Denken und Handeln und Transfervermögen vermittelt. Eigenverantwortliches Handeln, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und kundenorientiertes Handeln sind ebenso Kompetenzen, die gefestigt werden. Das Zusammenspiel der Lernorte lässt sich wie folgt darstellen:

Legende zur Grafik aus der neuen BiVo von HW-CH:
ÜK überbetriebliche Kurse
BFS Berufsfachschule Betrieb